Mitarbeitervorstellung per Video

Erstelle kurze, authentische Mitarbeitervorstellungen für Social Media & Co.
Mitarbeitervideo erstellen - So geht's!
Preview of the Mozaik app for the case of employee presentation videos (Mitarbeitervorstellung)
Logo of Mozaik reference customer AOK Bayern
Logo of Mozaik reference customer Haufe Akademie
Logo of Mozaik reference customer ProSiebenSat.1
Logo of Mozaik reference customer Vodafone Uplift
Logo of Mozaik reference customer Sparkasse Kaufbeuren
Logo of Mozaik reference customer Swoboda

Mitarbeitervorstellungen - Auf was kommt es an?

Die erste Frage, die du dir stellen musst: Was ist das Ziel deiner Mitarbeitervorstellung? Eine Vorstellung eignet sich beispielsweise perfekt dafür, euer Employer Branding auf Social Media voranzutreiben! Hierfür braucht es keine hochglanzpolierten Imagevideos, sondern etwas viel einfacheres: Authentische und sympathische Kurzvideos deiner Kolleg:innen. Da hier kleine Ausrutscher und ein verlegenes Lächeln vor der Kamera sogar erwünscht sind - um das Ganze realistisch zu halten -, brauchst du keine Agentur zu beauftragen. Also: Smartphone in die Hand und los geht`s!

Preview of the Mozaik video app and a employee introduction video (Mitarbeitervorstellung)

Vorstellung per Video: So geht's!

  1. Starte mit Mitarbeitenden, von denen du denkst, dass sie vor der Kamera als sympathisch und freundlich wahrgenommen werden. Das erleichtert dir den Einstieg!
  2. Überlege dir 3 Fragen, die du deinem/r Kollegen:in stellen willst, sobald er/sie vor der Kamera steht. Teil ihm/ihr die Fragen jedoch noch nicht mit – das macht das Video authentischer!
  3. Erstelle dir einen kostenlosen Account bei der Video-Software-Lösung Mozaik. Nimm dir nun die Mozaik App mit der Storyline-Vorlage "3 Infos / Fragen" zur Hand: Diese Vorlage bietet dir unterschiedliche Designs und leitet dich durch den kompletten Aufbau des Videos.
  4. Arbeite nun die benötigten Aufnahmen Schritt für Schritt mit deinem Kollegen/deiner Kollegin direkt in der App ab – danach hast du das komplette Videomaterial im Kasten!
  5. Hinterlege nun nur noch eure Firmenfarbe und das Firmenlogo und gib die zum Video passenden Texte ein.
  6. Fertig ist dein erstes Mitarbeitervorstellungs-Video, welches du beispielsweise sofort auf Social Media posten kannst!

Am einfachsten klappt die Mitarbeitervorstellung mit unserer Storyline-Vorlage "3 Infos / Fragen".

Zur Vorlage →

Die wichtigsten Punkte, die deine Mitarbeitervideos zum Erfolg machen:

  • Halte es authentisch und sympathisch! In Web- und Social-Media-Videos gilt: Lügen werden schnell entlarvt. Menschen wollen echte Menschen sehen, deshalb sollten deine Mitarbeitenden auch so natürlich wie möglich agieren. Dies fängt bei Themen wie der Wahl des Drehorts an, beinhaltet beispielsweise aber auch, dass deine Protagonist:innen ihren natürlichen Dialekt sprechen sollten, anstatt sich zu verstellen.
  • Texte auswendig lernen: Ein No-Go. Vor allem Kamera-unerfahrene Personen haben Schwierigkeiten dabei, vor der Kamera zu sprechen. Schnell werden ellenlange Texte geschrieben und auswendig gelernt. Hierunter leidet die Qualität deines Vorstellungsvideos stark! Besser ist: Stelle die Fragen, die dein Kollege/deine Kollegin beantworten soll, spontan. Und falls das nicht funktionieren sollte, erarbeitet zusammen eine kurze, leicht merkbare Stichpunktliste, an der sich der/die Protagonist:in gedanklich entlanghangeln kann. In Kurzvideos gilt auf den Inhalt bezogen: Weniger ist mehr!
  • Konzentriere dich auf die spannendsten Aufgabenfelder. Deine Zuschauer:innen haben eine kurze Aufmerksamkeitsspanne. Deshalb musst du sie mit den Themen abholen, die z. B. auch für einen jungen Erwachsenen interessant sind, wenn er Abends auf der Couch sitzt. Beispiel "Vorstellung Zerspanungsmechaniker/in": Für dein Publikum ist es innerhalb eines 60-sekündigen Videos nicht interessant, welche Knöpfe an der Maschine gedrückt werden müssen. Viel interessanter ist es zu sehen, welche Auswirkungen die Arbeit an einem kleinen Bauteil für die Funktionsweise einer ganzen Flugzeug-Turbine hat - und wodurch somit der/die Auszubildende seinen/ihren Teil zum großen Ganzen beiträgt.
  • Erarbeite eine klare Videostruktur. Wichtig ist es, dass sich die Zuschauenden von erster Sekunde an abgeholt fühlen. Nichts lässt dich die Zuschauenden schneller verlieren, als ein unstrukturiertes Video, bei dem kein roter Faden erkennbar ist. Plane den Aufbau deines Videos deshalb schon vor dem Dreh – am besten mit einer sogenannten Shotlist. Wenn du hierbei noch keine Erfahrung hast und Unterstützung benötigst, hilft dir unsere Storyline-Vorlage "3 Infos / Fragen" weiter.
?

Häufig gestellte
Fragen

Für was eignet sich eine Mitarbeitervorstellung?

Welches ist das beste Tool für Mitarbeitervorstellungen?

Brauche ich eine Agentur für Mitarbeitervideos?

Wie starte ich mit Employer Branding?